Mixing. Mastering. Recording. DJing.

IsleLaidBack Sound

Read Listen
about

About

Hinter Islelaidback Sound stecken der leidenschaftliche Musikliebhaber Christopher Plön und sein langjähriger Wegbegleiter Christian Niquet. Das Musikstudio arbeitet in den Bereichen Mixing, Mastering, Recording und DJing beispielsweise eng mit den Künstlern von Locke & Bart Music – etwa moodus, Mutanten und Duktus T – sowie Stresslos Records – etwa Tipo Van Scoop und Kaysn – zusammen.

Christopher Plön startete im Jahr 2000 als DJ Plattitude mit seinem allerersten eigenen DJ-Set in die Welt der Musik. 2001 trat er gemeinsam mit Christian Niquet alias CNQ der Crossover-Band PJuice bei, mit der er in den folgenden Jahren bekannte Hamburger Locations wie das Knust, die Markthalle oder das Logo bespielte. Sein Live-Debüt feierte er ebenfalls 2001 an der Seite der Formation Peter Küülfach.

Im selben Jahr hob Plön das Swinging 69 Soundsystem aus dem Boden, um damit regelmäßig Hip-Hop, Reggae und Dancehall aufzulegen – beispielsweise in der Astra Stube, im Fundbureau, Waagenbau und im Audimax der Uni Hamburg. Ein Jahr später wirkten er und CNQ nachfolgend mehrere Jahre beim Kleinst-Label FLOOR Records an der Veröffentlichung von PJuice, drei Plattitude-Mixtapes und diversen weiteren Releases mit.

2003 startete der vielseitig interessierte Plattendreher gemeinsam mit DJ Smith das Elektro-Scratch-Projekt Les Cracheurs de Feu, womit der 1980 geborene Hamburger in die Welt des Produzierens einstieg. Die erste Veröffentlichung folgte 2006 mit der Vinyl-Single „Hypnotize Me“. Als DJ-Duo kam es darüber hinaus zur Resident-Position in der Pjuma Lounge auf dem Hamburger Kiez und diversen Auftritten – beispielsweise in Litauen, auf Sylt und im Rahmen des Festivals Airbeat One sogar auf einem Flughafen.

Ebenfalls im Jahr 2006 gründete Christopher Plön gemeinsam mit Christian Niquet, Dennis Döscher, Kaysn und Phil das Produktionsteam 69 Sounds, das fortan für lokale wie internationale Acts im Schwerpunkt Hip-Hop-Beats kreierte. Aus diesem Zusammenschluss resultierte 2007 die Gründung des Aufnahme-, Produktions-, Mix- und Mastering-Studios Waterkant Music.

Nach einer mehrjährigen Pause meldeten sich Plön und Niquet zum Jahresende 2016 unter dem Namen Islelaidback Sound auf der Bildfläche zurück. Seitdem unterstützen sie insbesondere Künstler aus den Genres Hip-Hop und Electro bei der Umsetzung und Produktion von einzelnen Tracks bis hin zu ganzen Alben.

trenner

„EIN HOCH AUF DIE, DIE IMMER DA WAR’N, AUCH WENN ICH SCHEITER'“

„Billie Holiday“ | Trettmann

threeseven-two

Releases